gezeiten - poesie und mehr

beiläufiges

... weil es doch etwas geben muß, wofür man lebt



.

26.5.07 00:00, kommentieren

Werbung


...

nicht resignieren, nein; aber einverstanden sein; eingesehen und angenommen haben; hineinnehmen.



.

25.5.07 00:00, kommentieren

...

phantasie wird gern getrennt gesehen von wirklichkeit, als eine flucht aus ihr.
sie hat aber keinen eigenen ort, sie reagiert mit den ihr eigenen mitteln auf die wunden stellen unseres erlebens von wirklichkeit und ist ihrem wesen nach die kraft zu ihrer veränderung.



.

1 Kommentar 23.5.07 00:00, kommentieren

...

ich bin ein sammelsurium,
durch das ich scheine.



.

2 Kommentare 20.5.07 00:00, kommentieren