gezeiten - poesie und mehr

...

der weg hinauf hinab: ein und derselbe.




heraklit

8.8.07 00:00

Werbung


bisher 12 Kommentar(e)     TrackBack-URL


marianne / Website (8.8.07 19:35)
aber unterschiedlich lang *-)


eva (8.8.07 20:25)
aber nicht der weg selbst


marianne / Website (8.8.07 20:33)



eva (8.8.07 20:47)
ich auch


Quersatzein / Website (9.8.07 07:26)
Liebe Eva
Eigentlich wollte ich gestern schon auf den Satz von Heraklit - der mich gleich ansprang - reagieren, fand aber keine Zeit dafür, doch jetzt:
Das Zitat war mir nämlich Ausgangslage für das Gedicht "Der Weg", welches in meinem nächsten Lyrikband, der im Frühjahr 2008 erscheinen wird, mit dabei ist.


Der Weg

Der Weg hinauf und hinab, soll Heraklit
gesagt haben, ist ein und derselbe.
Und so springen ein paar meiner
haltlosen Freunde mit nie gezeigter
Zuversicht von hohen Häusern, während
sich der Tod gleich nebenan (im guten
alten Stil) zu schaffen macht: Darf ich
bitten die Dame! Ich gehe die Strasse
hinauf. Vor dem Grünlicht der Ampel
lege ich mir ein Alibi zurecht.

Brigitte Fuchs

Mit liebem Gruss B.


eva (9.8.07 07:55)
was für ein zusammentreffen - ich liebe das.
vorallem gefällt mir dein gedicht, liebe brigitte - sehr!
würde es zu gern ordentlich einstellen hier, aber weiß natürlich nicht, ob du das möchtest - oder darfst (wegen der geplanten buchveröffentlichung). was meinst du? es würde mich sehr freuen!
liebe grüße an dich!


marianne / Website (9.8.07 09:59)
wunderbar, dein gedicht brigitte!

ps: es gibt keine zufälle *-)
pps: und würdest du bitte meine bestellung für deinen neuen lyrikband gleich vormerken?


quersatzein / Website (9.8.07 10:58)
Liebe Eva

Nein, nein, das Gedicht ist hier genau richtig platziert, es soll ruhig noch ein wenig auf seine ordentliche Veröffentlichung warten. Schön, dass du und Marianne es mögen! (Ay, ay, Marianne, wird gemacht!)

Danke und lieben Gruss
Brigitte


eva (9.8.07 11:56)
so soll es sein, liebe brigitte - was natürlich eine weitere vorbestellung zur folge hat ...


Otto Lenk / Website (9.8.07 13:25)
auf halbem weg
hinauf hinab
begegneten mir
ein und derselbe
wie sie sich glichen
wie kein ei
dem anderen


p.s. ich mag deine worte auch, liebe brigitte


quersatzein / Website (9.8.07 14:20)
So trifft man sich also bei dir, Eva, auf halbem Weg sozusagen - und auf ein und derselben Seite.
Danke für dein schönes Statement, Otto!
Liebe Grüsse (von einem trockenen Plätzchen aus)aus der halb überfluteten Schweiz.
Brigitte


eva (9.8.07 14:22)
lieber otto,
das wirst du doch hoffentlich sofort im forum einstellen!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen